Bastelanleitung: Zauberkiste für kleine Entdecker

Bastelanleitung: Zauberkiste für kleine Entdecker selbstgebaut

Nach den ersten Monaten hast du es sicher schon bemerkt: Für dein Baby ist alles was es sieht und erreichen kann ein Spielzeug, welches ausgiebig erforscht werden muss. Einfache Dinge aus dem Haushalt sind dazu oft noch besser geeignet als komplizierte Spielsachen. Je einfacher das Spielzeug ist, desto mehr kann dein Kind daraus mit seiner Kreativität machen.

Die im Folgenden beschriebene „Zauberkiste für kleine Entdecker“ ist schnell und ohne großen Aufwand selbst gebaut und garantiert stundenlangen Spaß beim immer wieder neu Entdecken. Egal ob mit Mama und Papa zusammen oder auch ganz alleine. Geeignet ist das Spielzeug für Kinder ab ca. 8 Monaten.

So sieht sie fertig aus, die „Zauberkiste für kleine Endecker“ – noch hübscher ist sie bemalt oder beklebt. (Foto: kinderwagen-sale.de)

Du benötigst:

  • 1 Kasten mit 6 – 12 leeren 0,5l Kunstoff-Flaschen (z.B. Mineralwasser) inkl. Verschlüsse
  • Sekundenkleber
  • Buntes Füllmaterial für die Flaschen
  • Trichter zum Einfüllen

Als Füllmaterial für die Flaschen eigenen sich:

  • Reiskörner
  • Bunte Linsen (Belugalinsen, rote Linsen)
  • Nudeln
  • Trockene Erbsen oder bunte Bohnen
  • Farbiger- oder Natursand aus dem Bastelbedarf (Vogelsand)
  • kleine bunte Steinchchen
  • Zuckerkügelchen (Gold, Silber etc.) aus dem Backregal
  • Bunte Glassplitter aus dem Bastelbedarf
  • Muscheln
  • Bunte Kunstoffblüten
  • Konfetti
  • evtl. destilliertes Wasser
Bastelanleitung Zauberkiste für kleine Endecker: Beim Füllen der Flaschen sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Achte nur darauf, dass sie nicht zu schwer werden. (Foto: kinderwagen-sale.de)

So geht’s:

Die Getränkekiste und die Flaschen in der Spülmaschiene gut reinigen und austrocknen lassen. Etiketten werden natürlich von den Flaschen entfernt. Hier auch auf Rückstände von Klebern achten.

Die Verschlusskappen musst du dir genau ansehen: sind daran irgendwelche spitzen Teile? Oft brechen die Sicherungsringe von den Kunstoffkappen und hinterlassen spitze Stacheln. Diese mit einem Messer entfernen. Flasche und Verschluss werden von deinem Kind garantiert als erstes mit Zunge und Mund erforscht. Hier darf keine Verletzungsgefahr bestehen.

In jede Flasche kommt nun mit dem Trichter eine andere Füllung. Achte insbesondere bei Wasser, Sand und Steinen darauf, dass die Flasche nicht zu schwer wird. Die Verschlüsse dann innen mit Sekundenkleber einstreichen und fixieren. Flaschen mit Flüssigkeit auf Dichtheit prüfen.

Das war’s schon – jetzt den Kasten einfach auf die Seite kippen und zusammen mit dem Nachwuchs gemeinsam die erste Flasche rausziehen und den Inhalt begutachten. Ruck zuck ist dann der ganze Kasten ausgeräumt und dein Kind wird sich mit viel Freude mit den bunten Inhalten beschäftigen und lernen, welche Inhalte welche Geräusche machen. Beim Rausholen und zurücklegen der Flaschen wird dazu die Motorik trainiert. Stundenlanger Spielspaß ist garantiert!

Viel Spaß beim Nachbauen und Spielen wünscht dir
das Team von buggy-outlet.de

Jede Flaschenfüllung ist spannend zu entdecken. Vor allem das Geräusch, das sie macht, ist wichtig. (Foto: buggy-outlet.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.